Operative Schwerpunkte - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Operative Schwerpunkte

Operative Schwerpunkte

Am Israelitischen Krankenhaus verfügen wir über eine besonders hohe, bundesweit ebenso wie international anerkannte Fachkompetenz bei der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts. Entsprechend groß ist die Anzahl unserer Patienten, denen unsere hochspezialisierten Chirurgen mit Verfahren auf dem neuesten Stand der Wissenschaft helfen können. Operative Schwerpunkte setzt das Team der Chirurgischen Klinik am Israelitischen Krankenhaus neben dem Bereich der Verdauungsorgane – von der Speiseröhre bis zum Mastdarm – auf Tumorerkrankungen der inneren Organe. Aber auch Bruchleiden der Bauchdecke (beispielsweise Leistenbrüche) oder Schilddrüsen werden in großer Zahl operiert. Nach Möglichkeit bevorzugen wir anspruchsvolle, aber für Sie als unseren Patienten besonders schonende minimalinvasive Verfahren.

Mehr über die hier durchgeführten Operationsverfahren erfahren Sie hier.


Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Unsere Patientinnen und Patienten können in der Zeit von 16.00 bis 19.00 Uhr wieder Besuch erhalten: Maximal eine Person kann ihren Angehörigen / Freund für maximal eine Stunde besuchen. Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, diese Besuche zu dokumentieren. Daher bitten wir Sie, die Covid-19 Selbstauskunft auszufüllen und am Krankenhaus-Empfang abzugeben. Herzlichen Dank.

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bitten wir Sie, das Krankenhaus nur mit Mundschutz zu betreten. Bitte bringen Sie Ihre Mundschutzmaske oder einen Schal/Tuch mit.

Covid-19 Selbstauskunft

X