Was führt Sie zu uns? - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Was führt Sie zu uns?

Krankheitsbilder – was führt Sie zu uns?

Leiden Sie unter Beschwerden, bei denen Ihr niedergelassener Arzt Ihnen nicht weiterhelfen kann? Insbesondere bei Beschwerden der Verdauungsorgane, aber auch bei dem Verdacht auf eine bösartige Erkrankung, verfügen die erfahrenen, bundesweit renommierten Fachärzte am Israelitischen Krankenhaus über hohe Kompetenz

Gern stellen unsere Experten ihr Wissen in den Dienst Ihrer Gesundheit. Hier möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Krankheitsbilder geben, die Ihre persönlichen Beschwerden verursachen könnten. Gleichzeitig erfahren Sie hier mehr darüber, welche Verfahren Ihnen an unserem Haus zur Verfügung stehen, um Ihnen bestmöglich zu helfen und Ihre Beschwerden zu lindern.

KÖRPERNAVIGATOR

Mithilfe unseres Körpernavigators erhalten Sie schnell und unkompliziert Informationen zu den hochspezialisierten Diagnostikmethoden und umfassenden Behandlungsmöglichkeiten unserer international renommierten Fachärzte. Klicken Sie mit der Maus einfach auf den Bereich, zu dem Sie eine Frage haben – schon zeigen wir Ihnen auf einen Blick alle mit dem jeweiligen Organ verbundenen Krankheitsbilder, für die wir Ihnen im Israelitischen Krankenhaus kompetente Unterstützung anbieten. Jetzt brauchen Sie nur noch auf die entsprechende Erkrankung zu klicken, schon öffnet sich die Seite mit allen für Sie wichtigen Informationen.

Mehr über unsere umfassenden diagnostischen Möglichkeiten, die bundesweit nur von wenigen anderen Zentren oder überhaupt nur von uns angeboten werden, erfahren Sie hier.


Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) sowie damit verbundenen behördlichen Empfehlungen ist die folgende Besucherreglung erforderlich:

  • Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bitten wir Sie, das Krankenhaus nur mit Mundschutz zu betreten. Bitte bringen Sie Ihre Mundschutzmaske oder einen Schal/Tuch mit.

  • Besuche von Patienten sind generell einzuschränken. Daher ist für jeden Patienten der Besuch täglich nur durch eine einzelne Person möglich und dies für die Dauer von maximal einer Stunde Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Bitte bringen Sie außerdem zu Ihrem Termin eine Covid-19 Selbstauskunft mit oder bereiten sich auf die Fragen vor, wenn Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck haben.

X myStickymenu