Galle - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Galle

Galle

Die in den Leberzellen gebildete Gallenflüssigkeit und ihre durch Hormone gesteuerte Ausschüttung über die Gallenwege in den Darm (etwa 1/2 – 1 Liter pro Tag) sind entscheidend für die Funktion von Verdauung und Stoffwechsels. Sie ermöglicht unter anderem folgende wichtige Prozesse:

  • Fettaufnahme aus der Nahrung
  • Neutralisierung des Speisebreis
  • Regulation der Darmtätigkeit
  • Ausscheidung verschiedener Substanzen, etwa
    • Abbauprodukte aus Blut und Stoffwechsel
    • Medikamente
    • Gifte
    • Schwermetalle

Die Gallenflüssigkeit wird in der Gallenblase gespeichert und je nach Bedarf zu den Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm abgegeben. Damit dieses System reibungslos funktioniert, müssen alle dafür erforderlichen Bewegungen der Verdauungsorgane genau aufeinander abgestimmt und die Zusammensetzung der Galle muss ausgewogen sein.

Mehr über die diagnostischen Möglichkeiten am Israelitischen Krankenhaus bei Verdacht auf eine Erkrankung der Galle erfahren Sie hier.

Mehr über unsere chirurgischen Möglichkeiten zur Operation der Gallenblase erfahren Sie hier.