040 51125-0 info@ik-h.de

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen

Bei diesen Krankheitsbildern leiden die Betroffenen unter chronischen Beschwerden des Magens oder Darms sowie meist auch an Störungen der Verdauungstätigkeit. Dabei bestehen weder sichtbare Veränderungen dieser Organe noch auffällige Blutwerte. Unter einer funktionellen Magen-Darm-Erkrankung leiden mehr als die Hälfte aller Patienten, die wegen ihrer chronischen Bauchbeschwerden einen Arzt aufsuchen.

Bewegungsstörungen des Magen-Darm-Trakts kommen bei diesen Krankheiten vor, sind aber für die Beschwerden der Betroffenen im Gegensatz zu den eigentlichen Motilitätsstörungen nicht hauptsächlich verantwortlich. Eine funktionelle Störung kann grundsätzlich jeden Abschnitt des Magen-Darm-Trakts von der Speiseröhre bis zum Enddarm betreffen. Das Reizdarmsyndrom zählt neben der funktionellen Dyspepsie zu den wichtigsten funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen.

Am Israelitischen Krankenhaus finden Sie hochqualifizierte Hilfe bei dem Verdacht, dass Ihre chronischen Bauchbeschwerden auf einer funktionellen Magen-Darm-Erkrankung beruhen könnten. Klinisch und wissenschaftlich befassen wir uns ausführlich mit Erkrankungen, bei denen sich keine messbare Ursache für die Schmerzen der Betroffenen finden lässt. Unsere besondere Erfahrung auf diesem Gebiet, für die unsere Fachärzte bundesweit von Patienten und Kollegen gefragt sind, kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass im Jahr 2010 die Leitlinienkonferenz der deutschen medizinischen Fachgesellschaften zum Reizdarmsyndrom an unserem Haus stattgefunden hat. Professor Dr. med. Peter Layer hat diese Konferenz geleitet und die hierbei erarbeitete Leitlinie in 2011 federführend veröffentlicht. Die Leitlinie gibt die aktuell gültigen Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie des Reizdarmsyndroms wieder.

Mehr über unsere besonderen funktionsdiagnostischen Möglichkeiten erfahren Sie hier.