Palliativmedizin - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Palliativmedizin

Palliativmedizin

Mit unserem fachübergreifenden Team aus Therapeuten, spezialisierten Palliativmedizinern und Palliativpflegekräften widmen wir uns am Israelitischen Krankenhaus der ganzheitlichen Behandlung, Betreuung und Begleitung von unheilbar erkrankten Patienten und deren Angehörigen. Mit diesem Angebot, das wir eng mit unseren an der Behandlung der betroffenen Patienten beteiligten Medizinern und Pflegekräften abstimmen, ergänzen wir die Versorgung unserer Patienten auf unseren Stationen.

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht die Lebensqualität unserer Patienten. Es ist uns sehr wichtig, dabei die individuellen Wünsche, Ziele und Bedürfnisse der Betroffenen zu berücksichtigen.

Durch unsere unterschiedlichen Fachdisziplinen unterstützen wir auf vielfältige Weise den körperlichen, psychosozialen und spirituellen Bedarf der Patienten und ihrer Angehörigen.

Gleichzeitig ermöglicht uns der stetige Austausch innerhalb des Teams, die individuellen Angebote in ein ganzheitliches Behandlungskonzept einzubetten.

Zu den speziellen Angeboten des Palliativ-Teams zählen:

  • begleitende Pflege und gezielte Symptomkontrolle durch unsere ausgebildeten Palliativ-Fachkräfte
  • Physiotherapie, Lymphdrainage, Massagen
  • Ernährungstherapie
  • psychologische und seelsorgerische Begleitung
  • Musiktherapie
  • Aromapflege
  • Sozialdienst mit Überleitung in häusliche Versorgung oder in ein Hospiz

Mehr über unsere Arbeit erfahren Sie hier.


Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) sowie damit verbundenen behördlichen Empfehlungen ist die folgende Besucherreglung erforderlich:

  • Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bitten wir Sie, das Krankenhaus nur mit Mundschutz zu betreten. Bitte bringen Sie Ihre Mundschutzmaske oder einen Schal/Tuch mit.

  • Besuche von Patienten sind generell einzuschränken. Daher ist für jeden Patienten der Besuch täglich nur durch eine einzelne Person möglich und dies für die Dauer von maximal einer Stunde Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Bitte bringen Sie außerdem zu Ihrem Termin eine Covid-19 Selbstauskunft mit oder bereiten sich auf die Fragen vor, wenn Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck haben.

X myStickymenu