Magen - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Magen

Magenoperation

Unsere auf Erkrankungen des Verdauungstrakts spezialisierten Chirurgen am Israelitischen Krankenhaus führen bei mehr als 100 Patienten pro Jahr eine komplette oder teilweise Entfernung des Magens durch. Zusätzlich werden ca. 200 Refluxoperationen bei Patienten mit Sodbrennen durchgeführt. Damit zählen wir zu den führenden Kliniken Deutschlands auf diesem Gebiet.

Wir verfügen über umfassende Fachkompetenz und Operationserfahrung, um Ihnen sowohl bei einer gutartigen Erkrankung wie beispielsweise der Refluxkrankheit, einem Magengeschwüre (Ulkus), einer Motilitätsstörung (Bewegungsstörung) oder einem gutartigen Tumor als auch bei einem Magenkarzinom (Magenkrebs) bestmöglich zu helfen.

Mehr über unsere diagnostischen Möglichkeiten bei dem Verdacht auf eine Magenerkrankung erfahren Sie hier.


Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) sowie damit verbundenen behördlichen Empfehlungen ist die folgende Besucherreglung erforderlich:

  • Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bitten wir Sie, das Krankenhaus nur mit Mundschutz zu betreten. Bitte bringen Sie Ihre Mundschutzmaske oder einen Schal/Tuch mit.

  • Besuche von Patienten sind generell einzuschränken. Daher ist für jeden Patienten der Besuch täglich nur durch eine einzelne Person möglich und dies für die Dauer von maximal einer Stunde Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Bitte bringen Sie außerdem zu Ihrem Termin eine Covid-19 Selbstauskunft mit oder bereiten sich auf die Fragen vor, wenn Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck haben.

X myStickymenu