040 51125-0 info@ik-h.de

Praktika (inkl. FSJ), Aus-, Fort- und Weiterbildung

Israelitisches Krankenhaus Praktika

Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Praktika und FSJ

Die kompetente und menschlich-zugewandte Pflege unserer Patienten ist eine tragende Säule der erfolgreichen medizinischen Arbeit am Israelitischen Krankenhaus. Wir legen großen Wert auf eine solide Ausbildung sowie die regelmäßige Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und bieten entsprechende Möglichkeiten an. Gern können Sie sich auch für ein Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an unserer Klinik bewerben.

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege

Bis zu fünf Gesundheits- und Krankenpflegeschüler pro Jahr absolvieren ihre Ausbildung am Israelitischen Krankenhaus. Die Ausbildung kann im Februar oder Oktober begonnen werden. Während der dreijährigen Ausbildung vermitteln wir hochqualifizierte Kompetenz in Gesundheits- und Krankenpflege verbunden mit menschlicher Zuwendung. Dank des dualen Aufbaus der Ausbildung wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab. So können Sie als unsere Auszubildenden das in der Theorie erlernte Wissen bestens in den Praxisphasen anwenden und festigen.

Praktische Erfahrung können Sie in den verschiedenen Fachbereichen unserer Klinik sammeln. Den theoretischen Anteil vermitteln Ihnen die Dozenten an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg.
Bitte senden Sie ihre Bewerbungen direkt an das Israelitische Krankenhaus.

Voraussetzungen für eine Bewerbung

  • Alter von mindestens 17,5 Jahren bei Ausbildungsbeginn
  • Vorliegen der gesundheitlichen Eignung
  • ein Realschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser (errechnet aus den Fächern Deutsch, Mathematik, Physik, Biologie und Chemie) oder
  • Abitur/Fachhochschulreife mit einem Notendurchschnitt in den oben genannten Fächern von 3,3 oder besser oder
  • ein guter Abschluss an einer Berufsfachschule oder
  • ein guter Hauptschulabschluss und eine mit der Note „gut“ abgeschlossene Berufsausbildung
  • ein pflegerisches Praktikum von mindestens drei Wochen, beispielsweise in einem Krankenhaus oder in einer Altenpflegeeinrichtung oder
  • ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)/Bundesfreiwilligendienst mit pflegerischem Schwerpunkt

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sollten folgende Elemente enthalten:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Fotokopie Ihres Schulabschlusses oder Fotokopie Ihres letzten Schulzeugnisses
  • Praktikumsnachweis oder Nachweis des FSJ/Bundesfreiwilligendienstes

Ausbildung Operationstechnischer Assistent

Wir bieten außerdem zwei Ausbildungsplätze zum Operationstechnischen Assistenten im Oktober jedes Jahres an. Auch hier kooperieren wir mit der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg, an der während der dreijährigen Ausbildung die theoretischen Inhalte vermittelt werden. Praktische Erfahrungen können unsere Auszubildenden in den verschiedensten Funktionsbereichen unseres Hauses, beispielsweise Endoskopie und Zentralsterilisation, sammeln. Ein Teil der Praxiseinsätze findet bei uns im Haus statt, die übrigen praktischen Elemente absolvieren unsere Auszubildenden in anderen Hamburger Kliniken.

Voraussetzungen für eine Bewerbung

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Realschulabschluss oder gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
  • Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer Berufsausbildung oder Erlaubnis zur Tätigkeit als Krankenpflegehelfer oder Altenpfleger
  • Nachweis über ein zwei- bis vierwöchiges Praktikum in einem Operationssaal oder einem operativen Ambulanzzentrum
  • gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • körperliche und seelische Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit in großen Teams
  • eigenverantwortliches Handeln

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sollten folgende Elemente enthalten:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Fotokopie Ihres Schulabschlusses oder eine Fotokopie Ihres letzten Schulzeugnisses
  • Praktikumsnachweis
  • ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung
  • Kopie des Berufsabschlusszeugnisses
  • gegebenenfalls Kopien der Tätigkeits- und Arbeitszeugnisse

Ausbildung Kaufleute im Gesundheitswesen

Sie können mit Zahlen umgehen und haben Interesse an medizinischen Themen? Dann können wir Ihnen in unserer Verwaltung die Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen anbieten. Hier können Sie kaufmännische Fähigkeiten mit gesundheitsspezifischen Kenntnissen verbinden. In dieser Ausbildung vermitteln wir Ihnen vor allem folgende Inhalte:

  • Betriebswirtschaft
  • Abrechnungs- und Patientenmanagement
  • Buchhaltung
  • Personalwesen
  • Medizincontrolling
  • Finanzmanagement
  • Marketing

Nach Abschluss dieser umfassenden Ausbildung können Sie in allen Bereichen der Administration tätig werden. Während Ihrer Ausbildung können Sie bei uns auch praktische Erfahrungen in weiteren Bereichen der Verwaltung unter anderem auf folgenden Gebieten sammeln:

Darüber hinaus lernen Sie bei Ihren Praxiseinsätzen auch unsere externen Partner kennen, sodass Sie ausgewählte Ausbildungsinhalte vertiefen können.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sollten folgende Elemente enthalten:

  • aussagekräftiges Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Fotokopie Ihres Realschulabschlusses oder Ihres Abiturzeugnisses
  • gegebenenfalls eine Fotokopie Ihres letzten Schulzeugnisses, wenn Sie Ihren Schulabschluss noch nicht absolviert haben
Fort und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung

Innerbetriebliche Fortbildung (IBF)

Die Innerbetriebliche Fortbildung (IBF) am Israelitischen Krankenhaus ist verantwortlich für die technische, medizinische und pflegerische Entwicklung unserer Mitarbeiter.

An unserer Klinik erstellen wir jedes Jahr ein Programm mit Fortbildungsangeboten für unsere Mitarbeiter, das sowohl alle gesetzlichen und intern verpflichtenden Schulungen als auch Vorträge und Seminare umfasst. Die IBF verantwortet unter anderem folgende Bereiche:rganisation der Fortbildungen im Hause

  • Betreuung der Dozenten
  • Organisation der einzelnen Seminare
  • Abfrage, Auflistung und Umsetzung der Fortbildungswünsche unserer Mitarbeiter

Wir empfehlen unseren Mitarbeitern im Pflege- und Funktionsdienst, sich bei der Registrierung beruflich Pflegende GmbH eintragen zu lassen.

Das Israelitische Krankenhaus in Hamburg ist bei der Registrierung beruflich Pflegender GmbH eingetragen. Als Anbieter von Fortbildungen dürfen wir eigenständig zertifizieren und Fortbildungspunkte ausweisen.

Weiterbildung zur Leitung einer Station und Funktionseinheit / Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege

Weiterbildung zur Leitung einer Station und Funktionseinheit

Im Rahmen der Weiterbildung zur Stationsleitung lernen die Teilnehmer, ihre Aufgaben als Führungskräfte auf Basis eines professionellen Pflege- und Leitungsverständnisses kompetent und kooperativ wahrzunehmen.

Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege

Unser Pflegepersonal hat die Möglichkeit, eine zweijährige Fachweiterbildung im Bereich der Anästhesie- und Intensivpflege zu absolvieren. Wir stellen die hohe Qualität dieser Weiterbildung unter anderem durch folgende Elemente sicher:

  • gezielte Einsätze der Teilnehmer dieser Fachweiterbildung in ausgewählten Bereichen
  • Einsatz in anderen Kliniken (Rotation)
  • Unterstützung durch Praxisanleiter

Das Israelitische Krankenhaus kooperiert bei diesen beiden Weiterbildungen mit dem Bildungszentrum Schlump des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Hamburg.

Weiterbildung zum Praxisanleiter

Unsere erfahrenen Mentoren und Praxisanleiter unterstützen unsere Mitarbeiter sowohl bei der Aus- und Weiterbildung als auch bei der Einarbeitung in neue Aufgaben mit einer gezielten und strukturierten Anleitung.

Unsere Praxisanleiter werden in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg GmbH ausgebildet.

Praktika (einschließlich Freiwilligem Sozialem Jahr/FSJ und Bundesfreiwilligendienst)

Gern bieten wir Ihnen jederzeit die Möglichkeit eines Praktikums im Bereich der Pflege. So können Sie sich ein persönliches Bild von der vielfältigen Arbeit zum Wohle unserer Patienten im Israelitischen Krankenhaus machen.

Darüber hinaus können Sie ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst in unserem Haus absolvieren. Dabei arbeiten wir eng mit dem Elsa-Brändström-Haus zusammen.

Mehr über die Details zu diesen Möglichkeiten, sich bei uns zu engagieren, erfahren Sie hier.