Stomatherapie - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Stomatherapie

Stoma-Therapie

Unsere erfahrene Stoma-Therapeutin ist für Sie da, wenn Sie infolge einer Erkrankung mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma) versorgt worden sind und sich mit dieser für Sie neuen, ungewohnten Situation auseinandersetzen müssen. Darüber hinaus gibt es auf jeder Station geschulte Pflegekräfte.

In enger, interdisziplinärer (fachübergreifender) Zusammenarbeit mit Ihnen sowie mit unseren Fachärzten und Pflegekräften am Israelitischen Krankenhaus möchten wir Sie in dieser für Sie schwierigen Phase unterstützen und Ihnen eine hohe Lebensqualität ermöglichen. Deshalb stehen wir Ihnen vom ersten Kliniktag bis zu Ihrer Entlassung aus unserer Klinik als Ansprechpartner mit umfassender Fachkompetenz bei allen Fragen und Sorgen rund um Ihre Stoma-Therapie gern zur Verfügung.

Praktische Anleitung und Information

Bereits während Ihres Aufenthalts auf unserer Station leitet unsere Therapeutin Sie individuell beim praktischen Umgang mit dem Stoma an. Sie erklärt Ihnen die erforderlichen Techniken und Hilfsmittel. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass Sie Ihr Stoma auch in Ihrem vertrauten häuslichen Umfeld später selbstständig handhaben können, um Ihren Alltag mit gestärktem Selbstvertrauen zu meistern. Selbstverständlich beziehen wir auf Wunsch Ihre Angehörigen in diese Schulung ein.

Darüber hinaus informiert und berät unsere Spezialistin Sie umfassend über die Möglichkeiten, Ihr Leben mit Stoma im Alltag zu gestalten. Dabei geht es beispielsweise um folgende Themen:

  • Freizeitgestaltung
  • Sport
  • Körperpflege
  • Familie
  • Beruf

Gern vermitteln wir Ihnen auf Wunsch den Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder entsprechende Adressen.

Als Stoma-Therapeutin steht Ihnen Alexandra Wölfel (GHD GesundHeits GmbH Deutschland) am Israelitischen Krankenhaus an drei Tagen in der Woche und nach telefonischer Absprache für Ihre persönlichen Anliegen zur Verfügung.

Mehr über die Grundsätze unserer Pflege am Israelitischen Krankenhaus erfahren Sie hier.

Mehr über die Grundsätze unserer Pflege am Israelitischen Krankenhaus erfahren Sie hier.


Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Bedingt durch die Entwicklungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) sowie damit verbundenen behördlichen Empfehlungen ist die folgende Besucherreglung erforderlich:

  • Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bitten wir Sie, das Krankenhaus nur mit Mundschutz zu betreten. Bitte bringen Sie Ihre Mundschutzmaske oder einen Schal/Tuch mit.

  • Besuche von Patienten sind generell einzuschränken. Daher ist für jeden Patienten der Besuch täglich nur durch eine einzelne Person möglich und dies für die Dauer von maximal einer Stunde Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen.

Bitte bringen Sie außerdem zu Ihrem Termin eine Covid-19 Selbstauskunft mit oder bereiten sich auf die Fragen vor, wenn Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck haben.

X myStickymenu