Motilitätsstörungen der Speiseröhre - Israelitisches Krankenhaus Hamburg
040 51125-0 info@ik-h.de

Motilitätsstörungen der Speiseröhre

Motilitätsstörungen der Speiseröhre

Das Israelitische Krankenhaus ist eines der bundesweit führenden Zentren für die Diagnostik und Therapie von Bewegungsstörungen der Speiseröhre. Typisch für diese Erkrankung sind unter anderem folgende Symptome:

  • Schluckstörungen (Speise und/oder Flüssigkeit bleibt stecken)
  • Schmerzen hinter dem Brustbein
  • Hochfließen von Speiseröhreninhalt
  • Verschlucken, das von heftigem Husten begleitet werden kann

Als hochspezialisierte, international anerkannte Fachklinik für Erkrankungen des Verdauungsapparats verfügen wir über modernste, zum Teil deutschlandweit einzigartige Verfahren, um die Ursache Ihrer individuellen Beschwerden bei einer Motilitätsstörung der Speiseröhre präzise zu diagnostizieren und gegebenenfalls gezielt zu behandeln.

Mehr über das Krankheitsbild und unser Leistungsspektrum erfahren Sie hier.

Mehr über unsere therapeutischen Möglichkeiten bei einer besonderen Form dieser Störung, der Achalasie, erfahren Sie hier.


Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Unsere Patientinnen und Patienten können in der Zeit von 16.00 bis 19.00 Uhr wieder Besuch erhalten: Maximal eine Person kann ihren Angehörigen / Freund für maximal eine Stunde besuchen. Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, diese Besuche zu dokumentieren. Daher bitten wir Sie, die Covid-19 Selbstauskunft auszufüllen und am Krankenhaus-Empfang abzugeben. Herzlichen Dank.

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bitten wir Sie, das Krankenhaus nur mit Mundschutz zu betreten. Bitte bringen Sie Ihre Mundschutzmaske oder einen Schal/Tuch mit.

Covid-19 Selbstauskunft

X