Kontakt. |Presse. |Stellenangebote.  | 
Schriftgröße

Radiofrequenzablation

B철sartige Leberknoten (lebereigener Krebs oder Tochtergeschw체lste, z. B. eines Dickdarmkrebses) sind h채ufig vorkommende Erkrankungen. Dank der verbesserten Untersuchungs- und Behandlungstechniken lassen sich diese, wenn m철glich, chirurgisch entfernen oder durch Medikamentengabe eind채mmen. Ist dies im Falle einer ung체nstigen Lage, Ausdehnung oder Anzahl einerseits, bestehender  Begleiterkrankungen andererseits, nicht m철glich, ist die Durchf체hrung einer sog. Radiofrequenzablation eine Alternative. Im Israelitischen Krankenhaus wird hierbei schmerzfrei eine Sonde in Narkose unter sonographischer Sicht in den Tumorherd eingef체hrt. Durch Einbringen eines hochfrequenten Stroms 체ber einige Minuten werden die Eiwei횩bestandteile des Tumors dauerhaft verkocht. Ein geeignetes Instrument zur Verlaufsbeurteilung des Behandlungserfolgs ist der Einsatz der kontrastverst채rkten Sonographie.

© 2017 Israelitisches Krankenhaus in Hamburg | Impressum | Datenschutz | Sitemap