Kontakt. |Presse. |Stellenangebote.  | 
Schriftgröße

Kontrastverst채rkter Ultraschall (CEUS)

Kontrastverst채rkter Ultraschall wird im Israelitischen Krankenhaus seit Anfang 2005  mit stetig steigenden Untersuchungszahlen durchgef체hrt (zuletzt rund 500 Untersuchungen pro Jahr). Er z채hlt zu den Schwerpunkten besonderer Qualit채t im Untersuchungsspektrum der Bauchorgane.

Kontrastverst채rkter Ultraschall dient der Analyse der Gef채횩architektur krankhafter Prozesse. Die 체ber die Blutbahn (Armvene) verabreichten, 1-10 겖m gro횩en, durch Ultraschallwellen zum Schwingen gebrachten Mikrobl채schen zirkulieren durch die Gef채횩strombahn und machen durch die Signalanhebung auch in den kleinsten Gef채횩en krankhafte Zust채nde sichtbar.

Da das Kontrastmittel weder die Niere sch채digt noch, wie es bei R철ntgenkontrastmitteln 체blich ist, Jod beinhaltet, kann es auch trotz Kontrastmittelallergie, Schilddr체sen체berfunktion und Nierenschw채che bedenkenlos gegeben werden. Da das Kontrastmittel in den Organen nach nur wenigen Sekunden anflutet, werden kurze Ultraschallfilme aufgezeichnet und bedarfsweise nach der Untersuchung 엍n Echtzeit oder Bild f체r Bild betrachtet.

Aufgrund der in der Leber doppelt angelegten Blutversorgung (Pfortader und Leberarterie) lassen sich durch die  kontrastverst채rkte Ultraschalluntersuchung nach einigen Minuten (Sp채tphase) gezielt Tochtergeschw체lste (Metastasen) ausfindig machen. Der hohe Nutzen des nahezu risikofreien Verfahrens zur Abkl채rung gutartiger (ca. 5% der Gesamtbev철lkerung!) oder b철sartiger, knotiger Ver채nderungen der Leber und Gallenwege ist wissenschaftlich belegt.

Im Israelitischen Krankenhaus wird kontrastverst채rkter Ultraschall dar체ber hinaus zur Beurteilung von Erkrankungen der Bauchspeicheldr체se, der Nieren und ableitenden Harnwege, der Milz, der Geschlechtsorgane, der gro횩en Arterien, der Lunge, solider Tumorknoten und zur Kontrolle nach Einlage von Drainagen (Abszesse, Gallenwege, entz체ndliche H철hlen durch Bauchspeicheldr체senentz체ndungen) eingesetzt.

Er ist au횩erdem fest in die Tumornachsorge und die komplexen Behandlungskonzepte b철sartiger Erkrankungen eingebettet. Hierzu z채hlen die Vorbereitung und Kontrolle aufwendiger Therapien (vor gro횩en Leberoperationen, vor kombinierter Strahlen- und Chemotherapie, unter medikament철ser Behandlung, insbesondere durch gef채횩hemmende Substanzen, oder nach lokaler Tumorbehandlung wie Radiofrequenzablation und Operation).

© 2017 Israelitisches Krankenhaus in Hamburg | Impressum | Datenschutz | Sitemap